Synergien bilden bedeutet auch, die verschiedenen Programmwelten aktiv zu verzahnen. Das gelingt nur, wenn man die Menschen aus der NRW-Forschungs- und Innovationslandschaft miteinander ins Gespräch bringt und passende Netzwerke anbietet, damit sie voneinander profitieren können.

Vernetzung im Projekt Synergien.NRW

Synergien bilden bedeutet auch, die verschiedenen Programmwelten aktiv zu verzahnen. Das gelingt nur, wenn man die Menschen aus der NRW-Forschungs- und Innovationslandschaft miteinander ins Gespräch bringt und passende Netzwerke anbietet, damit sie voneinander profitieren können.

Synergien.NRW wird ein Konzept für Vernetzungs- und Austauschaktivitäten auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene entwickeln, das auf die verschiedenen Zielgruppen zugeschnitten ist. Besonderer Fokus liegt dabei auf den drei Innovationsfeldern Gesundheit, Food und Energie.

Gestalten Sie mit! Um stets über neue Inhalte und Veranstaltungen von Synergien.NRW informiert zu bleiben, empfehlen wir Ihnen unseren Informationsservice anzufordern!

Geplante Veranstaltungen auf europäischer Ebene

  • Wir bieten Forschungs- und InnovationsakteurInnen aus NRW die Möglichkeit, sich an europäischen Partnerschaften zu beteiligen.

  • Wir forcieren den Austausch NRWs mit industriestarken Regionen z.B. im Rahmen der europäischen Vanguard-Initiative oder dem European Regions Research and Innovation Network (ERRIN) über strategische Ansätze zur Stärkung der Synergiebildung (cross-border).

  • Wir initiieren einen regelmäßigen Informationsaustausch mit europäischen Regionen, die Erfahrung mit der Umsetzung von Konzepten zur Nutzung von Synergien zwischen unterschiedlichen Förderprogrammen haben. Dieser interregionale Austausch soll sich am Leitsatz „von Regionen lernen“ orientieren und als ergänzender Austausch auf Entscheidungsebene dienen.

Geplante Veranstaltungen auf nationaler Ebene

  • Wir stehen im Austausch mit den zuständigen Bundesstellen BMBF, BMWi, Projektträgern, dem EU-Büro des BMBF beim DLR Projektträger (DLR-PT), der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) oder den Nationalen Kontaktstellen für Horizon (NKS) in Bezug auf Beteiligung an Initiativen und Gremien sowie Veranstaltungsplanungen.

  • Synergien.NRW und der Bund-Länder-Dialog zur Stärkung von Synergien zwischen Horizon 2020 und den Europäischen Strukturfonds (Synergiendialog des BMBF) sind sich gegenseitig inspirierende Instrumente. Impulse aus der europäischen FuI-Politik zu Synergien sowie aus den anderen Bundesländern fließen in das Projekt Synergien.NRW ein. In gleicher Weise ist das Ministerium für Kultur und Wissenschaft als Gremiumsmitglied mit den Maßnahmen von Synergien.NRW ein Impulsgeber für Aktivitäten in den anderen Bundesländern.

Geplante Veranstaltungen auf Landesebene

  • Auf politischer Ebene unterstützt das Projekt Synergien.NRW den ressortübergreifenden Informationsaustausch zwischen den involvierten Ministerien zu forschungs- und innovationsrelevanten Themen. Dabei knüpft es an Aktivitäten aus dem Pilotprojekt Brückenbildung NRW an.

  • Wir planen die Durchführung von Synergien-Workshops zu den drei Innovationsfeldern Gesundheit, Food und Energie. Dieses Instrument adressiert besonders gut die Vernetzung von europäischer und Landesebene in der Forschungs- und Innovationslandschaft in den einzelnen Zielgruppen Politik, Forschungs-und InnovationsakteurInnen und MultiplikatorInnen. In einem interaktiven Format und unter Einbindung der zuständigen Landesministerien sollen in diesem Kontext wesentliche Ergebnisse für die bessere und schnellere Technologieentwicklung in NRW sowie deren Anbindung nach Europa erarbeitet werden.

  • Darüber hinaus werden Veranstaltungen in Form von Round Tables, Train-the-Trainer und anderen Formaten durchgeführt.

Anmerkung: Aufgrund der aktuellen Lage in der COVID-19-Pandemie prüfen wir die Durchführung der verschiedenen Formate auf Online-Basis.

>